Neuerscheinung

GENIUS

Konstanze Sailer: Zeichnungen 2006 - 2021

​Mit einem Text von Ulrich Lang

Die Denkfigur Genie substituiert sakral Verlorengegangenes. Sie füllt diese Leerstelle mit Aspekten tröstender Erlöserkraft und idealisierenden Vorstellungswelten. Nicht im bloßen  Genie-Haben, im Genie-Sein beginnt das Unübertreffliche zu schillern. Es hebt die schöpferische Leistung in Sphären des Unerreichbaren.

In diesem Kontext sind die Komponisten-Porträts von Konstanze Sailer als doppelte Kritik des überwiegend männlich besetzten Genie-Begriffes zu verstehen. Die Methode der in der Kunstgeschichte stets männerdominierten klassischen Handzeichnung hinterfragend, porträtiert die Künstlerin kritisch und paradigmatisch, jedoch mit einem Augenzwinkern ausschließlich männliche Komponisten.

Mit z. T. unveröffentlichten Abbildungen von Zeichnungen der deutsch-österreichischen Malerin und Grafikerin Konstanze Sailer, aus den Jahren 2006 - 2021, u.a.: Ludwig van Beethoven, Antonin Dvorák, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart, Sergei Rachmaninow, Maurice Ravel, Arnold Schönberg, Dmitri Schostakowitsch, Franz Schubert, Igor Strawinsky und Peter Tschaikowski.

 

Konstanze Sailer (* 1965 in Heidelberg, Deutschland) ist eine deutsch-österreichische Malerin und Grafikerin. Ihr künstlerisches Werk ist von den Themen Kopf, Antlitz und Porträt dominiert.

 

Verlag: White Library Books

© Wien 2022

​​

ISBN: 978-3-9505042-1-7

​​Seitenzahl:32

Format: 21,0 x 14,8 cm

© 2022 by White Library Books